slogan windmuehle1

Die Sägemühle

Die Sägemühle

Die Sägemühle von 1885 ist heute wieder in voll funktionsfähigem Zustand.

Hier stehen 2 Sägegatter, ein Vertikalgatter (auch Vollgatter genannt) von 1885 mit einem Durchlass von 45 cm und ein Horizontalgatter von 1905 mit einem Durchlass von bis zu 1 m.
Das Vertikalgatter kann, über Transmissionen, sogar noch mit der Windkraft betrieben werden. Doch dazu benötigt man mindestens die Windstärke 6, was hier in Straupitz sehr selten ist.

Das Horizontalgatter besitzt nur ein Sägeblatt, deshalb kann man immer nur ein Brett oder eine Bohle sägen. Da im Sägewerk keine Hebetechnik vorhanden ist, müssen die Baumstämme (können bis zu 1,00 m im Durchmesser sein) mit reiner Muskelkraft bewegt werden. Auch die Bohlen müssen per Muskelkraft vom Transportwagen heruntergenommen werden.

Letzte produzierende Dreifachwindmühle Europas mit Mahl-, Öl- und Sägemühle

Laasower Straße 11a | 15913 Straupitz

  • Telefon 035475 16997
  • Fax 035475 804673
  • info@windmuehle-straupitz.de

Information

Am Deutschen Mühlentag (Pfingstmontag) ist die Sägemühle ganztätig in Betrieb.

So kann man die alte Technik wieder in Aktion erleben und das Zeugnis hoher Handwerkskunst bewundern.

saegemuhle saegewerksaegemuhle horizontalgattersaegemuhle vollgatter

Letzte produzierende Dreifachwindmühle Europas mit Mahl-, Öl- und Sägemühle.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Straupitz und Umgebung